06.11.2020

Erneute Spielabsage

DFB sagt Türkgücü Münchens Partie bei Hansa Rostock ab

Die spielleitende Stelle des DFB hat die Partie zwischen Hansa Rostock und Türkgücü München vom 9. Spieltag abgesagt.

Das morgige Auswärtsspiel musste auf Antrag der Gastgeber abgesagt werden. Hintergrund dafür sind vier positive Covid-19-Befunde in den Reihen der Rostocker, die im Zuge der vorgeschriebenen wöchentlichen Testung auffielen. Der DFB folgte dem Antrag der Hanseaten auf eine Spielverlegung gemäß dem Paragraf 15 der Durchführungsbestimmungen zur DFB-Spielordnung in Abstimmung mit den zuständigen Gesundheitsämtern. Den betroffenen Personen geht es gut. 

Die Mannschaft von Hansa Rostock sowie ein Teil des Trainer- und Betreuerstabs befinden sich nun in häuslicher Quarantäne. Ein Nachholtermin für die Partie steht noch nicht fest.

Anzeige

Anzeige

zurück

Cookies und Ihre Privatsphäre

Wir verwenden essenzielle Cookies, um Interaktionen mit unserer Website einfach und effektiv zu gestalten, statistische Cookies, um besser zu verstehen, wie unsere Website genutzt wird, und Marketing-Cookies, um Werbung auf Sie zuzuschneiden. Sie können nachfolgend bestimmen, welche Cookies Sie zulassen möchten, oder mit "Alle akzeptieren" einfach dem Einsatz aller genannten Cookies zustimmen.

Weitere Infos finden Sie im Bereich Datenschutz.